Flying Eagle Acquisition Corp., das von dem ehemaligen MGM-CEO Harry Sloan und dem CBS-Unterhaltungspräsidenten Jeff Sagansky kontrollierte Akquisitionsunternehmen für besondere Zwecke, hat einen Fusionspartner gefunden.

Der SPAC wird mit Skillz Inc., einer mobilen Gaming-Plattform, fusionieren und damit eine Aktiengesellschaft an der New Yorker Börse sein.

Der Deal bewertet Skillz mit 3,5 Milliarden US-Dollar, wobei Flying Eagle 690 Millionen US-Dollar beisteuert und andere Investoren, darunter die Wellington Management Company, die Fidelity Management & Research Company, LLC, Franklin Templeton und Neuberger Berman, weitere 159 Millionen US-Dollar bereitstellen. Skillz rechnet nach dem Zusammenschluss, der voraussichtlich Ende Herbst 2020 abgeschlossen sein wird, mit einem Bargeldbestand von rund 250 Millionen US-Dollar.

Die Technologie von Skillz unterstützt Esport- und Spielturniere für Tausende von Spieleentwicklern. Der Sektor ist besonders heiß geworden, seit der Oberste Gerichtshof den Staaten im vergangenen Jahr den Weg für Online-Sportwetten geebnet hat.

“Ich bin seit 20 Jahren in der Entwicklung des Spielens aktiv, von ZeniMax bis DraftKings, und ich glaube, Skillz hat sich als Plattform für die Zukunft des Spielens positioniert, in der Unterhaltung, Spiel und Aktivierung zusammenwachsen”, sagte Sloan in einem Aussage.

Dies ist ein Bereich, mit dem die Führungskräfte vertraut sind. Der letzte SPAC von Sloan und Sagansky, Diamond Eagle Acquisition Corp., fusionierte letztes Jahr mit DraftKings und brachte die Sportwettenfirma an die Börse.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here