Viele Menschen beschweren sich, dass die medizinische Sprache schwer zu verstehen ist. Manchmal sind Spezialisten so gebraucht und mit einigen Begriffen vertraut, dass sie sie mit ihren Patienten sagen, dass sie sie verstehen, wenn Nicht-Ärzte in Wirklichkeit „in den Wolken“ sind. Ich halte es für äußerst wichtig, dass Sie alles verstehen, was Ihr Arzt Ihnen sagt. Auf diese Weise fühlen Sie sich wohler, fühlen sich sicherer, können Fragen stellen, Zweifel aufkommen lassen usw.

Wenn es um das Herz geht, gibt es mehrere Tests oder Studien, um festzustellen, ob Sie ein Problem haben. Vielleicht haben Sie gehört, dass Ihr Arzt davon gesprochen hat, ein „Echo“ oder Echokardiogramm zu erhalten, oder dass er lieber ein „EKG“ oder ein Elektrokardiogramm empfohlen hat. Die Tests, die Ärzte und Kardiologen (Herzspezialisten) zur Diagnose von Herzproblemen empfehlen, hängen davon ab der Risikofaktoren des Patienten, der Krankengeschichte, der Symptome, die er oder sie zeigt, und auch der Interpretation, die er oder sie von all diesem “Bild” macht.

Tests zur Diagnose von Herzproblemen

Hier werde ich Ihnen allgemein erklären, worum es bei diesen Tests zur Diagnose von Herzproblemen geht, damit Sie verstehen, was der Arzt Ihnen sagt, wenn Sie ihn über die Gesundheit Ihres Herzens befragen. Beachten Sie, dass einige als invasiv gelten (weil sie das Einbringen von etwas in den Körper erfordern, zum Beispiel: eine Jodlösung, um die Arterien sehen zu können) und andere nicht invasiv sind.

  • Elektrokardiogramm (EKG oder EKG) .Manche nennen es “Elektro”. Dieser Test bewertet die elektrische Aktivität des Herzens durch Elektroden, Drähte, die mit einem Klebeband an Brust, Armen und Beinen angebracht werden (es tut nicht weh). Diese sind mit einer Maschine verbunden, die diese Aktivität interpretiert und grafisch darstellt (dh Sie können eine Aufzeichnung auf Papier sehen). Dieser Test kann Teil einer Routineuntersuchung sein (dh wenn sich die Person gut fühlt) oder er kann verwendet werden, um die Ursache der Symptome zu bestimmen, ob sie mit dem Herzen zusammenhängen oder nicht, oder um die Diagnose zu bestätigen und / oder zu definieren, wenn bekanntermaßen ein Herzproblem. Das EKG kann bestimmen: Ihren Herzrhythmus, einen Herzinfarkt diagnostizieren, diagnostizieren, ob der Blutfluss zum Herzen schlecht ist, und andere Herzanomalien bewerten.
  • Röntgenaufnahme der Brust . Wie der Name schon sagt, besteht dieser Test aus der Verwendung von Röntgenstrahlen, um eine Art detailliertes „Foto“ der Brust oder des Brustkorbs aufzunehmen und die Position des Herzschrittmachers, eines Katheters (bei dem es sich um einen flexiblen Schlauch handelt) zu bewerten, sowie der Beurteilung der Organe in der Brust gefunden (das Herz, die Lunge und die Strukturen um sie herum).
  • Echokardiographie oder Echokardiogramm. Es ist ein Ultraschall des Herzens. Es ist ein Test, der Schallwellen verwendet und daraus ein Bild der Bewegung des Herzens erzeugt. Dies geschieht durch ein Instrument, das in der Nähe des Brustbeins (dem Knochen in der Mitte der Brust zwischen den Rippen) platziert ist und hochfrequente Wellen überträgt. Echokardiographie oder “Echo” erleichtert die Beurteilung des Herzschlags und seiner Strukturen. Es ist ein nicht-invasiver Test, aber manchmal, wenn das Bild nicht klar ist, kann ein “Kontrastmittel” injiziert werden, eine Flüssigkeit, die durch die Vene fließt, um ein klareres Bild des Herzens und seiner Funktion zu erzeugen. Es gibt verschiedene Arten von Echokardiographie oder Elektrokardiogramm, darunter:
    • Um die transthorakale zu regulieren
    • Transösophageal (der Hals wird betäubt und ein Endoskop oder ein flexibler Schlauch wird eingeführt. Dies wird verwendet, um ein klareres Bild zu erhalten, wenn das normale Bild dies nicht zulässt).
    • Stress-Echokardiographie wird durchgeführt, während die Person auf dem Laufband läuft oder auf einem stationären Fahrrad trainiert. Es hilft bei der Visualisierung der Bewegung der Herzwände und ist sehr nützlich bei der Diagnose von Problemen, die bei anderen Tests nicht auftreten.
    • Intravaskuläres Ultraschallechokardiogramm, das während einer “Herzkatheteruntersuchung” durchgeführt wird und es Ihnen ermöglicht, in die Blutgefäße zu sehen. Die Schallwellen erzeugen ein Bild der Arterien des Herzens oder der Koronararterien und senden sie durch einen Schlauch (Katheter genannt), der durch eine Arterie eingeführt wird, bis er das Herz erreicht.
  • Herzkatheterisierung. Durch dieses Verfahren wird ein Schlauch eingeführt, dh ein dünner, flexibler Schlauch, der als Katheter bezeichnet wird, durch die Leiste oder den Arm in das Herz. Dieser Test wird unter milder Sedierung durchgeführt. Der Katheter wird durch eine Arterie oder Vene links oder rechts vom Herzen eingeführt. Mit dem Katheter kann der Arzt den Blutdruck und den Fluss im Herzen und in den Arterien messen, die Arterien auf Verengung untersuchen, die Sauerstoffkonzentration messen, Blutproben aus dem Herzen entnehmen und die Klappen untersuchen Herz und nehmen Sie gegebenenfalls eine Biopsie des Myokards, dh des Herzmuskels.
  • Computertomographie. Es wird verwendet, um die Anatomie des Herzens sehen zu können. Es ist ein Test, der mehrere Röntgenbilder mit Hilfe eines Computers kombiniert, um Bilder der ausgewählten Körperteile zu erstellen. Der CT-Scan kann ein Kontrastmittel verwenden, das in die Vene injiziert wird (z. B. eine Tinte), um die Anatomie des Herzens, des Kreislaufs sowie der Arterien und Venen detailliert darzustellen.
  • Magnetresonanztomographie des Herzens. Es wird verwendet, um Probleme mit den Koronararterien, Herztumoren, Kardiomyopathie (Erkrankung des Herzmuskels) und angeborenen Herzproblemen zu diagnostizieren. Bilder von inneren Körperstrukturen werden durch Hochfrequenzwellen erzeugt. Erstellt 3D-Bilder des Herzens, während es schlägt, ohne dass Röntgenstrahlen erforderlich sind.

Dies sind einige der häufigsten Tests, die Ihr Arzt zur Diagnose von Herzproblemen empfehlen könnte. Wie Sie sehen können, werden verschiedene Techniken verwendet, um Krankheiten auf unterschiedliche Weise zu erkennen, einige mit viel mehr Details als andere. Die angeforderten Studien hängen vom jeweiligen Einzelfall und dem Ansprechen auf die Behandlung ab. Aus diesem Grund werden nicht immer dieselben Tests für alle mit Herzproblemen empfohlen.

Obwohl diese Namen für Sie immer noch kompliziert sein können, hoffe ich, dass Sie mit diesem Handbuch klarer verstehen können, worum es bei einigen Tests zur Diagnose von Herzproblemen geht, und dass Sie dies tun können, wenn Sie oder ein Familienmitglied einen von ihnen benötigen. Sie können den Arzt, der endlich da sein wird, bitten, sie in ihrem speziellen Fall zu führen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here